12. August 2014

Infos zur Trennung und Scheidung: www.astrid-weinreich.de Rechtsanwältin Hamburg

Im Jahre 2013 sind in Deutschland ungefähr 170.000 Ehen geschieden worden. Das waren 5,2 % weniger als im Vorjahr. Nahezu die Hälfte der geschiedenen Paare hatte gemeinsame minderjährige Kinder. Betroffen waren ungefähr 136.000 Mädchen und Jungen. Auch diese Zahl ist um ca. 5 % geringer als im Vorjahr.

Die Ehen in Deutschland halten durchschnittlich länger als früher, nämlich 14 Jahre und 8 Monate. Vor 20 Jahren hatte die durchschnittliche Dauer einer geschiedenen Ehe  nur 11 Jahre und 7 Monate betragen. Sowohl die Männer (knapp 46) als auch die Frauen (fast 43 ) waren bei ihrer Scheidung 2013 im Durchschnitt nahezu 7 Jahre älter als vor 20 Jahren.

Noch immer werden 36 % der Ehen geschieden, also jede dritte Ehe wird geschieden. Der Scheidungsantrag wird überwiegend von den Frauen initiiert.

Die Zahl der Scheidungen nach der Silberhochzeit, d.h. nach wenigsten 25 Jahren, hat sich in den vergangenen 20 Jahren von 14.300 auf 24.300 fast verdoppelt.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>