9. Juni 2015

www.astrid-weinreich.de : Kindesunterhalt geht Erstausbildung des Unterhaltsschuldners vor!

OLG Hamm: Erstausbildung des unterhaltspflichtigen Elternteils tritt hinter Mindestunterhalt des minderjährigen Kindes zurück

Hat der unterhaltspflichtige Elternteil bereits mehrere Erstausbildungen abgebrochen und ist erneut an einer Erstausbildung interessiert, tritt  dieses Interesse hinter dem Interesse des Kindes auf Zahlung des Mindestunterhalts zurück. Das hat das Oberlandes Gericht in seinem Beschluss vom 24. April 2015, Geschäftszeichen 12 UF 225/14 entschieden. Außerdem ist der Unterhaltspflichtige aufgrund seiner Schulausbildung und sonstigen beruflichen Erfahrung in der Lage, eine berufliche Tätigkeit auszuüben, mit der er sowohl sein Einkommen als auch den Mindestkindesunterhalt erwirtschaften kann. Das Interesse des minderjährigen Kindes auf Mindestunterhalt wird durch diesen Beschluss gestärkt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>